VHS-Veranstaltung “Fridays for Future: moralischer Fortschritt oder der große Zeigefinger?”

VonPressestelle

VHS-Veranstaltung “Fridays for Future: moralischer Fortschritt oder der große Zeigefinger?”

Vortrag mit Diskussion der Kreisvolkshochschule Viersen

Zu den populärsten Personen der Gegenwart gehört zurzeit die schwedische Klimaaktivistin und Vordenkerin Greta Thunberg. In der von ihr initiierten Bewegung “Fridays for Future” formierten sich global Tausende von Schüler*innen. Im Mittelpunkt eines Vortrags bei der Kreisvolkshochschule Viersen stehen das Profil, die Entstehung und die Perspektiven der Protestbewegung in Deutschland. Aber auch die Rolle von Medien und Politik. Darüber hinaus werden offene ethische und sozialpolitische Fragen, wie zum Beispiel: “Haben zukünftige Generationen absolute Rechte? Wie viele Lasten muss die gegenwärtige Generation für das Wohl künftiger Generationen schultern? Kann man von Schwellenländern fordern, ihre Entwicklung zu verlangsamen, um Klimaschutz zu betreiben?” kontrovers diskutiert.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 23. September 2021, um 19:30 Uhr im Gemeindezentrum der Thomaskirche, Wachtendonker Straße 4, in Kempen statt. Der Eintritt ist frei. Referent Dr. Jens Korfkamp hat Sozialwissenschaften an der Gerhard-Mercator-Universität-GH Duisburg studiert und im Fach Politologie an der Goethe Universität in Frankfurt/Main promoviert. Nach Tätigkeiten bei verschiedenen Forschungs- und Bildungsinstitutionen leitet er seit 2001 die Verbandsvolkshochschule Rheinberg.

Anmeldungen über kreis-viersen-vhs.de, vhs@kreis-viersen.de oder 02162 93480.

Rückfragen und Pressekontakt: Markus Wöhrl, Fachbereichsleiter Umwelt und Gesundheit, Tel.: 02162-9348-34, E-Mail: markus.woehrl@kreis-viersen.de

Über den Autor

Pressestelle editor